Sa., 13. Apr. | Horn-Bad Meinberg

Das Leben in der Beziehung mit einem narzisstischen Partner

Dieses Seminar richtet sich an die Frauen, die die Beziehung mit Ihrem Narzissten nicht aufgeben können, egal aus welchen Gründen. Sei es ihnen wegen den Kindern nicht möglich ist, oder weil sie sich für diesen Schritt generell noch nicht bereit fühlen.
Alle Informationen
Das Leben in der Beziehung mit einem narzisstischen Partner

Zeit & Ort

13. Apr. 2019, 09:30 – 14. Apr. 2019, 16:00
Horn-Bad Meinberg, Am Eichholz 3, 32805 Horn-Bad Meinberg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Anfangs war alles traumhaft schön und Sie glaubten endlich den Partner fürs Leben gefunden zu haben. Ihren Seelen-Partner. Er hat Sie auf Händen getragen, Sie Tag ein Tag aus glücklich gemacht und Sie waren sich sicher – es ist die wahre Liebe!

Nun, nach der sogenannten Honeymoon-Phase hat sich alles allmählich geändert. Er ist zunehmend unzufriedener und sie fühlten sich schuldig. Ja, er hat Sie sogar offen beschuldigt für Ihre erste Beziehungskrise. Danach sind Sie quasi eine Dauer-Schuldige geworden. Sie fühlen sich nicht mehr gut genug. Sie zweifeln an sich. Mittlerweile fühlen Sie sich richtig verzweifelt, geschwächt und Ihr Selbstbewusstsein ist am Boden.

Sie fragen sich, ob es irgendetwas gibt, wodurch Sie Ihr Zusammenleben schöner und glücklicher machen könnten?

Die Antwort darauf ist: Jein.

Es gibt psychologische Tipps und Tricks, wie Sie das Leben mit Ihrem narzisstischen Mann erträglicher, zeitweise sogar glücklich gestalten können (einen Rückgang in die Honeymoon-Phase zu beeinflussen), aber der gleiche Kreislauf von Glück bis zur Verzweiflung hin, wird sich leider wieder fortsetzen. Man muss sich dessen bewusst sein.

Nichts destotrotz, man kann sich dadurch quasi eine Erholungszeit verschaffen, die man zur Sammlung von neuen Kräften und zu einer Art der Selbst-Regeneration nutzen kann.

Dieses Seminar richtet sich an die Frauen, die die Beziehung mit Ihrem Narzissten nicht aufgeben können, egal aus welchen Gründen. Sei es ihnen wegen den Kindern nicht möglich ist, oder weil sie sich für diesen Schritt generell noch nicht bereit fühlen.

Sie lernen in diesem Seminar:

  • Alle Schwachpunkte der Männer mit der narzisstischen Persönlichkeitsstörung kennen (oder nennen wir sie einfach „Männer mit stark ausgeprägten narzisstischen Zügen“, wenn eine Persönlichkeitsstörung nicht offiziell diagnostiziert ist).
  • Sie lernen auf Grund seiner Schwächen ihn zu manipulieren, um sich selbst und Ihren Kindern (falls Sie sie haben) das Leben erträglicher zu machen und es sogar zeitweise glücklich zu gestalten.
  • Sie lernen sich emotional abzugrenzen.
  • Wie Sie psychisch gestärkt und vorbereitet den nächsten „Schlag“ auffangen und wie Sie ihn abschwächen können.
  • Sie lernen, wie Sie manche typischen Situationen und seine Reaktionen vermeiden können.
  • Sie lernen eigene Grenzen festzulegen und sie zu verteidigen.
  • Sie lernen sich selbst zu verstehen und ohne Schuldgefühle zu leben.
  • Sie lernen wie Sie Ihr eigenes Selbstwertgefühl, während Sie in der Beziehung mit dem narzisstischen Partner leben, wieder aufbauen können.
  • Sie lernen, wie Sie in so einer Beziehung Ihre Selbständigkeit bewahren bzw. sie wieder zu gewinnen, und noch viele nützliche Sachen, die Ihnen helfen, die eigene psychische Gesundheit unter erschwerten Umständen zu schützen.

Ich sollte nicht versäumen zu sagen, dass der beste Rat, den man Frauen in dieser Lebenslage geben sollte, ist: Verlassen Sie ihn und verschwenden Sie nicht Ihre Kräfte auf so einen Mann! Ich habe aber volles Verständnis dafür, dass wir alle nicht immer in der Lage sind das Beste zu tun, obwohl wir wissen, was die schlaueste und somit die beste Lösung wäre. Alles braucht seine Zeit, so auch wir bis wir wirklich innerlich bereit sind den entscheidenden Schritt zu tun.

Warum sollten Sie dieses Seminar gerade bei mir besuchen?

Ich stamme aus Kroatien. In meiner Familie gibt es Mitglieder aus allen Ländern des ehemaligen Jugoslawiens. Ich bin auf dem Balkan aufgewachsen und kenne die Mentalität aller dort lebenden Nationen sehr gut. 80% - 90% der dort lebenden und von dort stammenden Männer kann man ruhigen Gewissens als Macho-Männer bezeichnen, und dabei hat man sich noch milde ausgedrückt. Viel korrekter wäre es zu sagen, dass sie überaus starke narzisstische Charakterzüge aufweisen. Ich persönlich würde sogar noch weiter gehen und behaupten, dass viele eine richtige narzisstische Persönlichkeitsstörung im Laufe ihres Lebens entwickelt haben. Ob diese psychische Störung vererbbar ist, weiß ich nicht, aber ich weiß mit Sicherheit, dass kleine Jungs absichtlich so erzogen werden, bis sie einem bestimmten Mann-Schema entsprechen. Liebe bedeutet Schwäche und die Frauen sind da, um benutzt zu werden (für die Befriedigung aller Bedürfnisse der Männer). Das war nur ein kleiner Ausschnitt aus ihrem Persönlichkeitsprofil. Da ich fast ein Drittel meines Lebens unter ihnen verbracht habe, kenne ich Narzissten in- und auswendig: Wie sie denken, was ihnen weh tut, wofür sie kämpfen, was für sie heilig ist und was ohne Bedeutung.

Ich kenne aus nächster Nähe auch zig Frauen, die mit solchen Männern ihr Leben lang verbracht haben. Ich kenne aufs Genaueste Ihre Lebensgeschichten und wissen Sie was? Jetzt sage ich Ihnen etwas, worüber Sie vielleicht staunen: Oft waren gerade die Frauen die Chefinnen zuhause, denn sie haben bestimmte Strategien entwickelt, wie sie solche Männer beeinflussen und unter ihren Zügeln halten konnten. Ja, ich weiß, es klingt fast unmenschlich (arme Narzissten wurden manipuliert!) aber bekanntlich ist man ist in der Not erfinderisch. Ihnen war es unmöglich, sich einfach von Ihrem Peiniger scheiden zu lassen, so haben sich die Frauen gegenseitig geholfen, die eine war der anderen die "Psychotherapeutin", haben zwischen sich ihre Erfahrungen ausgetauscht und oft zusammen die Methoden und Tricks entwickelt, wie sie sich das Leben in dem engsten Familienkreis zufriedenstellend gestalten konnten.

Einige spezielle Tipps aus ihrer Erfahrungsschatzkiste gebe ich an meine Seminarteilnehmerinnen gerne weiter.

Meine beruflichen Kompetenzen:

Zu dieser Lebenserfahrung auf die ich zurückblicke (leider oder kann ich es auch als eine bereichernde Lebenserfahrung betrachten), kam später meine Bildung dazu. Erst dann habe ich begriffen worum es eigentlich geht und konnte „dem Kind einen Namen geben“.

  • Ich habe Diplom-Pädagogik an der Uni Paderborn studiert mit dem Schwerpunkt Psychologie und Erwachsenenbildung.
  • Ich war mehrere Jahre als Studentin an der Frauenforschung beteiligt und habe mich in diesem Rahmen mit der sexuellen und psychischen Gewalt an Frauen und Kindern befasst.
  • Zu dem gleichen Thema folgten die praxisbezogenen Fortbildungen in einer Frauenberatungsstelle.
  • Fortbildung in der traumazentrierten Beratung + Umgang mit traumatisierten Personen.
  • Ich bin auch gelernte bzw. examinierte Krankenschwester (1997, Wickede-Wimbern) und neben meiner pädagogischen Tätigkeit in der gesundheitsprophylaktischen Erwachsenenbildung und in unserem Verlag bin ich geringfügig beschäftigt in einer Vorsorge- und Rehabilitationsklinik für psychische und psychosomatische Erkrankungen.

Also, bei mir sind Sie in sicheren Händen, sowohl fachlich betrachtet als auch was meine Lebenserfahrung bezogen auf das angebotene Thema angeht.

Seminar Termin: Sa. 13.04 – So. 14.04. 2019

Preis: 416,50 €

Seminarleitung: Dipl. Päd. Ana Blom

Seminar Ort: Am Eichholz 3, D – 32805 Horn-Bad Meinberg

Beginn: Am Sa. 13.04.2019 um 09:30 Uhr.

Ende: Am So. 14.04.2019 um 16:00 oder 16:30 Uhr

Verpflegung: Snäcks, Wasser, Säfte, Tee, Kaffee und Kuchen im Preis inklusive. Um das Essen (Mahlzeiten) und um Übernachtungen muss man selbst sorgen, wir können Ihnen aber gerne die günstigen umliegenden Pensionen / Hotels empfehlen. Bitte Hausschuhe mitnehmen.

Verbindliche Anmeldungen bitte bis zum 30. 03. 2019. Platzreservierung und verbindliche Anmeldung erfolgt durch eine Anzahlung von 216,50 € bis zum 30.03.2019 auf:

Kontoinhaber: Ana Blom

IBAN: DE26 4727 0024 0501 0921 00

BIC: DEUTDEDB472

Verwendungszweck: Seminar - Beziehung mit NP

Stornobedingungen:

Eine Absage bis zu zwei Wochen vor dem Beginn des Seminars ist kostenlos: Ihnen wird die eingezahlte Summe vollständig zurückerstattet.

Für eine Absage ab zwei Wochen vor dem Beginn des Seminars erheben wir eine Bearbeitungsgebühr für das Storno in der Höhe von 49 €. Bei kurzfristiger Absage, beginnend 1 Woche vor dem Seminar, ist eine Zurückerstattung der eingezahlten Seminargebühr nicht mehr möglich.

Weitere Infos / Fragen falls nötig: Ana Blom, zu erreichen unter der Tel.-Nr.: 05234 / 20 47 78 oder per E-Mail an: ana.blom@blom-medien.de

Eintrittskarten
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • Seminar "Das Leben mit NP"
    €416.50
    €416.50
    0
    €0
Gesamtsumme€0